Kultureinrichtungen das Landes öffnen ab 16. bzw. 18 Mai !

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer: „Schrittweiser Neustart des kulturellen Lebens in Oberösterreich“.

Neben den Häusern der OÖ. Landes-Kultur GmbH, die, wie bereits kommuniziert, am 16. Mai ihre Türen für Besucher/innen wieder öffnen werden, nehmen auch weitere Kultureinrichtungen des Landes sowie die OÖ. Landesmusikschulen ihren Betrieb wieder auf. Schrittweise startet damit das kulturelle Leben in Oberösterreich.
„Auch wenn es angesichts der geltenden Sicherheitsbestimmungen ein eingeschränkter Betrieb sein wird, so ist es doch ein Zeichen, dass auch in den ersten Kultureinrichtungen des Landes schrittweise wieder ein Alltag einkehren kann“, erklärt Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.
Zur Öffnung der OÖ. Landesmusikschulen sagt Stelzer: „Kinder und Jugendliche erleben Musik und aktives Musizieren als sinnerfüllte Tätigkeit – umso mehr freut es mich, dass wir ab Montag, 18. Mai, zumindest in einigen Fächern wieder Unterricht vor Ort in den OÖ. Landesmusikschulen anbieten können.“ Trotz der Schließung stand das OÖ. Landesmusikschulwerk aber alles andere als still: Mehr als die Hälfte der Schüler/innen wurde seit Ostern im Fernunterricht betreut. „Ich danke allen Direktorinnen und Direktoren, Lehrenden, Eltern und vor allem Schülerinnen und Schüler, die das ermöglicht und so viel Durchhaltevermögen gezeigt haben!“

Präsenzunterricht in OÖ. Landesmusikschulen beginnt unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsbestimmungen am Montag den 18. Mai 2020

 - Bereits seit 4. Mai sind die OÖ. Landesmusikschulen für Lehrpersonen geöffnet – z.B. um Fernunterricht jenen zu ermöglichen, die bislang zu Hause keine Möglichkeit dazu hatten oder um in Einzelfällen Schüler/innen Unterricht zu geben, die sich für die Aufnahmeprüfung an eine Musikuniversität vorbereiten.
 - Am Montag, 18. Mai, beginnt nun der Einzelunterricht für Schlag-, Zupf-, Streich- und Tasteninstrumente an allen OÖ. Landesmusikschulen.
In jenen Fächern, in denen derzeit noch kein Präsenzunterricht möglich ist (z.B. Blasmusikinstrumente), wird bis auf weiteres Fernunterricht ermöglicht.
 - Das Schulgeld wird erst am Ende des Sommersemesters berechnet bzw. vorgeschrieben, wenn klar ist, in welchen Fächern und in welchem Umfang Unterricht möglich war (Bsp.: Wenn Lehrpersonen den Fernunterricht nicht anbieten können, z.B. in Großgruppenfächern wie Tanz oder Musikalische Früherziehung, oder wenn Schüler/innen diese Form des Unterrichts nicht annehmen können, wird für die betreffende Zeit kein Schulgeld vorgeschrieben. Für den abgehaltenen Fernunterricht wird ein um 40 Prozent ermäßigtes Schulgeld berechnet.)

Adresse

Landesmusikschule Grünburg
Badstraße 24
4592 Leonstein
Tel. 07584/2772
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Direktion | Dir. Peter Häusler

Sprechstunden Grünburg:
Mi  09:00 - 10:00 Uhr
Do 13:00 - 14:00 Uhr

Sprechstunden Steinbach an der Steyr:
Fr 12:30 - 13:30 Uhr

Sekretariat | Silvia Plaß

Bürozeiten:
Mo 07:30 - 12:30 Uhr
Do 09:30 - 15:30 Uhr